Die Zeit in der Schachtel

Ich habe eine Schachtel, in der ich viele Dinge sammle. Darin sind Spielzeug und Tagebücher aus meiner Kindheit, meine Lieblingskarten, Fahrkarten und Belege. Ich bin in Taiwan geboren und in China aufgewachsen. Aufgrund der politischen Probleme zwischen den beiden Ländern, herrschten an den zwei Orten sehr unterschiedliche Werte und Lebensweisen. Mein Verständnis dieses Unterschieds ist deutlicher geworden, doch das Konzept der »Heimatstadt« wurde diffuser. Ich suche immer noch danach, was meine Identität und meine Wurzeln sind. Die Stadt, in der ich geboren wurde, ist mir fremd, doch die Stadt, in der ich aufgewachsen bin, vertraut. Für dieses Projekt bin ich an die beiden Orte zurückgekehrt und habe fotografiert. Ich habe meine Schachtel mit den Objekten geöffnet, die gewissermaßen die Kindheit meiner Generation repräsentieren und habe sie in Gips abgegossen. In der Kombination aus Fotos, Skulpturen und Objekten habe ich meiner Kindheit ein Denkmal gesetzt.